Nachdem ich mit meinen Arbeiten am BBO für heute abgeschlossen hatte und alles aufgeräumt und die Schalung mit einer Plane vor Regen geschützt war, offenbarte mir mein Sohn, dass er lieber bei seinem Cousin übernachten würde.

Ich war sowieso alleine Zuhause und Tammy als Gesellschaft reicht mir allemal 😉

In der Speis fand ich noch Reste des Mittagessen. Ein kaltes Bier und ein Platz auf der Terrasse lassen sind schon was feines. Leider ohne jegliche Luftbewegung. Es war wirklich sehr schwül und ich musste dringend Duschen. 
Das brachte zumindest für eine halbe Stunde etwas Erfrischung.

Ich raffte mich nach einer ausgiebigen Schmusestunde mit Tammy doch noch auf, am PC liegengebliebenen Rechnungen und Emails zu bearbeiten. Das Nebenbei ein Chat mit Alti lief braucht nicht extra erwähnt werden.Wenn der PC schon mal an ist, kann man doch schnell mal Updates machen und bei Diablo vorbeischauen. Halt..da sind ja 10 von der Gilde online..und die zocken schon…was für ein Leben 😉

Hier muss ich leider sagen, dass die meisten wirklich nur das Spiel haben. Bei welchen Wetter auch immer….die sind permanent online. Und nicht nur wie ich, 1 -2 x die Woche und dann für ein verträumtes Stündchen während meine Frau sich “absoluten Dreck im Fernsehen reinzieht”. Aber Sie bracht das nach der Arbeit um runterzukommen und abzuschalten. Vom Programm bekommt sie fast nix mit…

Jedenfalls wurde ich sofort in eine Gruppe eingeladen und wir haben ein paar Runden gedreht. Da ich von meinem Arbeitszimmer aus direkten Blick auf unser Einfahrt habe -und das Auge sofort auf Bewegung reagiert- sah ich Altis Auto ankommen. Spontan hat er ein paar Minuten zugeschaut. 

Bei einem Wasser erzählte er mir, dass er nächste Woche in Dortmund ist um an einer Webshop-Schulung Teilzunehmen. Bin gespannt, was er erzählt wenn er wieder da ist.

Gegen 23:00 Uhr war dann auch Andrea da und warf sich vor den Fernseher. Es war so warm, an ein Schlafen war lange Zeit nicht zu denken…